Liebe Leser,

anbei ein interessanter Artikel den ich beim stöbern gefunden habe.

Wenn von Schönheit gesprochen wird, kommt nicht zuletzt das Kopfhaar zur Ansprache. Eine dichte, volle Mähne ist der Traum der meisten Menschen. Viele Frauen bevorzugen ihr Haar sogar lang. Die Schönheit der natürlichen Kopfbedeckung wird leider durch die falsche Behandlung oft zerstört.

Haartypen und die richtige Behandlung

Mehr zu diesem Thema finden Sie im kostenlosen Ratgeber Haarpflege unter stylesy.de.

Haar ist nicht gleich Haar, weshalb die Pflege optimal abgestimmt werden muss. Zumeist leiden Menschen mit langen Haaren unter einer trockenen Mähne. Die Folge sind Spliss und Haarbruch, der einstige Kopfschmuck wirkt stumpf und glanzlos. Der Mangel an Talg verursacht die Trockenheit und kann zum Beispiel durch zu häufiges Waschen verursacht werden, ebenso wie durch die Verwendung entfettender Shampoos. Wichtig ist auf milde Reinigungsmittel und Kuren zurückzugreifen, bestenfalls ist die Haarpflege silikonfrei. Das Gegenteil – nämlich fettiges Haar – sollte, entgegen vieler Meinungen nicht noch häufiger gewaschen werden, da dies die Talgproduktion weiter ankurbelt. Man sollte die Anzahl der Haarwäschen auf maximal drei Wäschen pro Woche reduzieren. Nach einer gewissen Zeit stellt sich der Körper darauf ein, mit positivem Resultat. Helfend ist auch die Verwendung von rosmarin- und kamillehaltigen Shampoos. Dünnem Haar kann mit Pflegeprodukten entgegengewirkt werden. Das Haar erscheint voller, kräftiger und voluminöser.

Haare schmücken – Möglichkeiten

Das Färben der Haare ist keine Neuheit. Wer mit seiner natürlichen Haarfarbe nicht zufrieden ist, kann unterschiedlichste Töne verschiedenster Farbstufen ausprobieren. Wichtig ist, dass die gekaufte Farbe nicht mehr als zwei Nuancen von der Naturfarbe abweicht. Das Ergebnis sieht sonst nicht mehr schön, dafür aber unpassend aus. Haar Accessoires sind beliebt und für das Haar kaum eine Belastung.

Veröffentlicht unter Info.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

11 + drei =